Gesunder Mund Gesund beginnt im Mund – achten Sie auf Ihre Mundgesundheit!

Ein schönes Lächeln öffnet uns so manche Tür – beruflich, wie privat! Dazu gehören schöne und gesunde Zähne, ein frischer Atem und das nötige Selbstvertrauen für ein hezliches Lachen!

Im Mundraum, auf der Zunge und auf den Zähnen leben eine Vielzahl an Mikroorganismen. Das ist auch gut so, denn die Bakterien der Mundhöhle haben eine wichtige Aufgabe: Sie stärken das Immunsystem und schützen somit die Schleimhäute. Gefährlich werden diese Kleinstlebewesen erst, wenn sie sich übermäßig vermehren, zum Beispiel durch unzureichende Mundhygiene. Die Mundgesundheit spielt für die allgemeine Gesundheit des Menschen eine wichtige Rolle. Schmerzen in der Mundhöhle aufgrund von Entzündungen der Mundschleimhaut oder des Zahnfleisches sind erste Anzeichen dafür, dass die Mundflora gestört ist.

Jetzt haben Kariesbakterien leichtes Spiel, und auch andere Keime können die Mundgesundheit empfindlich stören. Kleinste Nahrungsreste bilden die Lebensgrundlage dieser Bakterien, die sich gern auf den Zähnen festsetzen. Plaque nennt sich dieser klebrige Bakterienfilm, gegen den die desinfizierenden Enzyme des Speichels machtlos sind. Darin tummeln sich Millionen an Mikroben, deren Zersetzungsgase und Säuren für schlechten Atem sorgen und den Zahnschmelz angreifen. Bereits nach wenigen Tagen ohne Zähneputzen ist die Mundgesundheit ernsthaft in Gefahr.

Der Bakterienfilm verhärtet sich und bildet Zahnstein, den nur noch der Zahnarzt entfernen kann. Plaque und Zahnstein sind die Hauptursache für Karies, Zahnfleischentzündungen und Parodontitis.

Achten Sie auf Ihre Mundgesundheit!

Gesunder Mensch Gesunder Mund – gesunder Mensch – gesundes Leben!

Ihr Zahnarzt ist Spezialist für Mundgesundheit. Sind Zähne und Zahnfleisch gesund, dann verfügen Sie in der Regel auch über ein gutes Allgemeinbefinden. Die Auswirkungen von Zahnerkrankungen auf Körper und Geist werden oft unterschätzt.

Zahlreiche Allgemeinerkrankungen kann der Zahnarzt an der Beschaffenheit der Zähne und der Mundhöhle erkennen. Er weiß, welche Folgen ein kranker Zahn auf den gesamten Körper haben kann. Bleiben Zahnfleischentzündungen, Parodontitis und Karies unbehandelt, so können die Bakterien über kleinste beschädigte Blutgefäße durch den Körper wandern und an anderer Stelle Krankheiten auslösen und Beschwerden verursachen. Kariesbakterien dringen zum Beispiel über die Wurzel bis in den Kieferknochen vor und können schmerzhafte eitrige Abszesse auslösen. Parodontitis ist noch gefährlicher für die allgemeine Gesundheit. Die Entzündung des Zahnhalteapparates kann im Körper einen Flächenbrand auslösen.

Wenn das körpereigene Immunsystem aufgrund einer Entzündung im Mundraum dauerhaft überlastet wird, erkrankt der Mensch. Das Risiko für Herzkreislauferkrankungen steigt, Bluthochdruck und Atemwegserkrankungen kommen häufiger vor, ein empfindlicher Magen meldet sich öfter und eine bestehende Diabetes kann sich manifestieren. Schwangere sind besonders gefährdet. Mehrere Studien weisen darauf hin, dass Parodontitis die Gefahr einer Fehl- oder Frühgeburt erhöhen kann.

Unzureichende Mundhygiene fördert zudem Pilzerkrankungen, die wiederum die Schleimhäute schädigen und ebenso wie Bakterien ein Hauptgrund für üblen Mundgeruch sind. Schlechte oder fehlende Zähne behindern Kaufunktion und Aussprache, schwächen das gesellschaftliche Ansehen und können dadurch psychische Probleme bereiten.

Eine angeschlagene Mundgesundheit schädigt nicht nur die Zähne, sondern hat unmittelbare Auswirkungen auf die allgemeine Gesundheit. Wir als Zahnmediziner setzen alles daran, um Ihre Mundgesundheit zu erhalten und Ihnen bei der Prophylaxe zu helfen.

Prophylaxe Sorgen Sie vor und pflegen Sie Mund und Zähne richtig.

Mund und Zähne sind wertvolle Körperteile, die gepflegt und bei Erkrankungen behandelt werden müssen. Die zahnärztliche Prophylaxe ist ein wesentlicher Bestandteil der allgemeinen Gesundheitsvorsorge. Mindestens einmal im Jahr steht ein Zahnarztbesuch auf dem Programm.

Ihr Zahnarzt erkennt Plaque und Zahnstein, noch bevor diese Beläge mit bloßem Auge sichtbar oder mit der Zunge spürbar werden. Eine professionelle Zahnreinigung beseitigt den gefährlichen Zahnbelag, glättet und versiegelt den Zahnschmelz, schützt Zähne und Zahnfleisch. Die wichtigste Prophylaxe nehmen Sie jedoch zu Hause selbst vor: das regelmäßige Zähneputzen. Wer lange Freude an seinen gesunden Zähnen haben möchte, sorgt mit der richtigen Mund- und Zahnpflege für eine perfekte Mundgesundheit.

Zahnbürsten, Zahnseide, Mundduschen und Zahnzwischenraumbürsten sind unverzichtbare Hilfsmittel für gründliches Zähneputzen. Auch die Wahl der Zahnpaste spielt eine Rolle. Putzen Sie mindestens zweimal täglich Ihre Zähne und entfernen Sie Essenreste sofort nach den Mahlzeiten. Zahnseide oder eine Munddusche entfernt Plaque an schwer zugänglichen Stellen und in Zahnzwischenräumen. Reinigen Sie mit einem Schaber auch Ihre Zunge, denn dort tummeln sich ebenfalls eine Menge Bakterien und Hefepilze.

Wir sorgen uns um Ihre Mundgesundheit und schützen Sie und Ihre Zähne vor gefährlichen Keimen aus der Mundhöhle. Gehen Sie nicht erst mit Schmerzen zum Zahnarzt, sondern nutzen Sie das gut strukturierte Prophylaxe-Konzept unserer Praxis!

Homöopathie Zusammen mit uns und homöopathischer Medizin auf sanftem Weg zum Ziel.

In der Zahnmedizin wird die Homöopathie inzwischen eingesetzt, um die Wundheilung mit sanften Mitteln und ohne Nebenwirkungen zu unterstützen. Unsere Zahnärztin, Christine Petersen, hat sich im Bereich „Homöopathie für Zahnärzte“ erfolgreich fortgebildet.

Als Begleittherapie kommen homöopathische Mittel auf Wunsch des Patienten und nach eingehender Beratung durch Frau Petersen bei folgenden Indikationen in Betracht:

  • Zahnfleischentzündungen und Parodontitis
  • Wundheilungsstörungen
  • Herpes und Aphten
  • Zungenbrennen
  • Nervenschmerzen des Gesichtes
  • Kiefergelenkbeschwerden
  • Amalgam-Belastungen
  • Amalgam-Ausleitungen